Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite
der Jugendfeuerwehr Eslohe

Versammlung der Jugendfeuerwehr

am .

Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Gerhard konnte 37 Mädchen und Jungen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Eslohe begrüßen.

Ferner konnte er Bürgermeister Stephan Kersting sowie die Wehrleitung und Ehrengemeindebrandmeister Hubert Jankowski begrüßen. Stephan Kersting hat es sich nicht nehmen lassen, vorbei zu schauen und Danke zu sagen. Er wünscht der Jugendfeuerwehr, dass sie viel Spaß mit den Geräten haben, um später einmal Feuerwehrmann /frau zu werden. Wehrleiter Christof Hoffmann erwähnte den regen Zuwachs 2017 in der Jugendfeuerwehr. Es soll eine Wertvorstellung von Gemeinschaft vermittelt werden. „In der Gemeinschaft ist man stark“, so Hoffmann. Die Feuerwehr steht für ein solidarisches Miteinander.

Thomas Gerhard berichtete, dass aktuell 63 Kinder in der Jugendfeuerwehr sind. Davon sind 52 Jungen und 11 Mädchen. Im Jahr 2017 konnten 24 Neuaufnahmen verzeichnet werden. Fünf Jungen und ein Mädchen konnten in die aktive Wehr übernommen werden.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder und wird in drei Stufen unterteilt. Die Stufe 1 konnte 13 Mal verliehen werden.

Insgesamt leisteten die Ausbilder 712 Stunden für Aus- und Fortbildung. Der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Rainer Hoffmann gab in seinem Tätigkeitsbericht einen Überblick über die Aktivitäten im Jahr 2017. Es fanden 22 Dienstabende statt. Höhepunkt war die Fahrt in den Movie Park nach Bottrop. Es wurden Grundkenntnisse in Erste Hilfe vermittelt und es fand ein Jugendgruppenleiterlehrgang im Feuerwehrhaus Eslohe statt.

Auch für dieses Jahr sind verschiedene Veranstaltungen geplant. So gibt es eine 24-Stunden Übung im Mai 2018. Für die erstmalige Wahl eines Jugendfeuerwehrausschusses, der u.a. bei der Zusammenstellung von Dienstplänen mitwirkt, gab es reichlich Bewerber, so dass beim nächsten Übungsabend eine Auswahl getroffen wird.