Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Eslohe (Sauerland)

Neue Termine für Probealarme der Sirenen

am .

Nachdem im vergangenen Jahr die Termine von samstags auf montags verschoben wurden, ändern sie sich für die Gemeinde Eslohe ab Juli 2018 erneut.

Letztes Jahr war die Verschiebung mit dem Bezug der neuen Leitstelle in Meschede begründet. Jetzt sind wir soweit, dass die Ansteuerung der Sirenen in der Gemeinde Eslohe von analog auf digital umgestellt wurde. Kreisweit ist im Hochsauerlandkreis der Termin für die digitalen Probealarme auf jeden

ersten Samstag im Monat um 11:30 Uhr

festgelegt.

Straßenverunreinigung

am .

Am Sonntagmorgen wurden die Kameraden des Löschzugs Eslohe zu einer Straßenverunreinigung zwischen Wenholthausen und dem Wenner Stieg alarmiert.

Durch den Starkregen in der vorangegangenen Nacht war Erdreich den Hang abwärts auf die Straße gespült worden.

Mit Besen, Schüppen und einem CM-Strahlrohr wurde die Straße gereinigt, nachdem ein Kamerad der Löschgruppe Wenholthausen mit seinem Traktor den gröbsten Schmutz von der Fahrbahn abgeschoben hatte.

Der Löschzug Eslohe war mit sechs Kameraden ca. eine Stunde beschäftigt.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe

PKW-Brand in Werkstatt

am .

Zu einem PKW-Brand in einer Werkstatt wurden die Löschgruppe Reiste, die Löschgruppe Bremke, der Löschzug Eslohe, die Drehleiter vom Löschzug Meschede sowie der Rettungsdienst am Samstag-Nachmittag gerufen.

Bei Schweißarbeiten ist ein Kleinwagen auf einer Hebebühne in Brand geraten. Der Mechaniker versuchte zunächst den Brand mit Pulverlöschern selber zu löschen, was aber nicht gelang. Durch die aufsteigenden Flammen wurde das Dach der Werkstatt zerstört.

Die alarmierten Kräfte löschten den Brand mit einem Hohlstrahlrohr ab. Ein Trupp kontrollierte von der Drehleiter aus das Dach mit einer Wärmebildkamera, um mögliche Glutnester zu finden. Hier konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Mit Hilfe eines Teleskopladers wurde der PKW ins Freie geschafft und massiv mit Wasser gekühlt.

Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde. Insgesamt waren ca. 60 Einsatzkräfte unter der Leitung von Brandoberinspektor Michael Struwe vor Ort.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe +++ LG Bremke +++ LG Reiste

Dachstuhlbrand

am .

Zu einem Brandeinsatz im ehemaligen Kurhaus wurde der Löschzug Eslohe am 06.06.2018 um 18:19 Uhr alarmiert.

Dort war an der Gebäuderückseite die Dachhaut in Brand geraten. Die Esloher Kameraden öffneten mit der Motorsäge die Dachhaut, entfernten die Wärmedämmung und löschten den Brandherd ab. Abschließend wurden Teile des Daches mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Löschzug Eslohe war mit 20 Kameraden, unter der Einsatzleitung von Hauptbrandmeister Thomas Molitor, eine dreiviertel Stunde vor Ort. Gleichzeitig mitalarmiert wurde auch die Drehleiter des Löschzuges Bad Fredeburg, welche aber nicht für den Einsatz benötigt wurde.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe

Rehkitz in Lichtschacht

am .

Am 05.06.2018 wurde in den frühen Morgenstunden im Schlesierweg ein Rehkitz in einem Lichtschacht aufgefunden, welches sich aus eigener Kraft nicht befreien konnte.

Der Löschzug Eslohe rückte mit acht Kameraden aus und befreite das Rehkitz aus seiner misslichen Lage und setzt es anschließend am angrenzenden Waldesrand wieder ab. Damit das Rehkitz von seinem Muttertier nicht abgestoßen wird, wurde das Tier nicht direkt angefasst, sondern zunächst von Gras umhüllt.

Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz für die Kameraden beendet.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe