Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Eslohe (Sauerland)

Teil I der Grundausbildung absolviert

am .

31 junge Feuerwehrangehörige (Kameradinnen und Kameraden) haben jetzt den ersten Teil ihrer Grundausbildung (Truppmann I) mit der Zwischenprüfung abgeschlossen.

Dieser Grundlehrgang setzt sich aus Angehörigen der einzelnen Löschzüge, Löschgruppen des gesamten Gemeindegebietes Eslohe und dem Stadtgebiet Meschede sowie aus der angrenzenden Stadt Arnsberg mit der Betriebsfeuerwehr Pfleiderer GmbH aus Arnsberg Bruchhausen zusammen.

Kameradschaftsabend in Bremke

am .

Zum Kameradschaftsabend der Löschgruppe Bremke am 09. März 2019 begrüßte Einheitsführer Antonius Göddecke die aktiven Kameraden neben den Partnerinnen sowie die Kameraden aus der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung. Weiterhin begrüßte er den stellvertretenden Wehrleiter Tobias Gödeke und den stellvertretenden Bürgermeister Reinhard Mester.

Volker Krause gab zunächst die Jahresstatistik bekannt. Die Löschgruppe Bremke bestand im Jahr 2018 aus 39 Kameraden, davon 32 aktive Kameraden, 1 Kamerad in der Jugendfeuerwehr und 6 Kameraden in den Ehrenabteilung. An den 22 Dienstabenden der Löschgruppe, an denen durchschnittlich 17 Kameraden anwesend waren, wurden 675 Stunden geleistet. Weitere 915 Stunden wurden durch 2 Kameraden an 34 Übungsabenden der Jugendfeuerwehr geleistet. 65 Stunden wurden im Rahmen der Brandschutzerziehung und -aufklärung getätigt.

Sturmtief Eberhard

am .

Zahlreiche Einsätze beschäftigten die Feuerwehr der Gemeinde Eslohe am 09. und 10. März 2019. Durch die Sturmtiefs „Dragi“ und „Eberhard“ waren bis Sonntagabend neun Einsätze mit Sturmschäden aufgelaufen.

Am Samstag war gegen 18:20 Uhr auf der Strecke zwischen Cobbenrode und Bockheim ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt. Bei Eintreffen der Feuerwehr war dieser bereits durch einen Landwirt von der Straße gezogen worden.

Am Sonntagnachmittag wurden die Kameraden ab 15:05 Uhr zu acht weiteren Einsätzen gerufen. Auf den Fahrbahnen in Eslohe, Bremscheid, Sieperting, Kückelheim Richtung Serkenrode und Wenholthausen Richtung Berge lagen Bäume und diese wurden von den Einsatzkräften beseitigt.

Die Strecke zwischen Kückelheim und Serkenrode wurde aufgrund der Gefahr, dass weitere Bäume umstürzen, gesperrt.

In Eslohe wurden umgestürzte Absperrungen hinter der Volksbank wieder aufgestellt.

In Henninghausen drohte ein Dach abgedeckt zu werden. Die Kameraden unterstützten den Besitzer beim Befestigen des Daches.

Am Schwimmbad in Eslohe stürzte ein Baum auf einen PKW. Der Baum wurde mit Unterstützung eines ortsansässigen Forstwirtes vom PKW beseitigt.

Im Einsatz waren der Löschzug Eslohe sowie die Löschgruppen Cobbenrode und Wenholthausen mit insgesamt ca. 40 Kameraden.

 

Eingesetzte Kräfte: LZ Eslohe +++ LG Cobbenrode +++ LG Wenholthausen

Anhörung

am .

Zu einer Anhörung der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Eslohe wegen der Ernennung des Leiters der Feuerwehr sowie einem anschließenden Referat vom stellvertretenden Bezirksbrandmeister Ludger Schlinkmann kamen jetzt die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr der Gemeinde Eslohe zusammen.

Bürgermeister Stephan Kersting begrüßte die zahlreich erschienenen Wehrleute im Feuerwehrhaus Eslohe und freute sich auf diesen besonderen Anlass. Die Amtszeit von Wehrleiter Christof Hoffmann endet im September. Daher war nach Vorschrift des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) eine Anhörung aller aktiven Kameradinnen und Kameraden, den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr sowie den Mitgliedern der Ehrenabteilung durch die Gemeinde und somit durch den Bürgermeister erforderlich. Da bei einer Anhörung ist auch der Kreisbrandmeister zu beteiligen ist, war Kreisbrandmeister Bernd Krause ebenfalls anwesend. Nach erfolgter Anhörung bestellt der Rat der Gemeinde auf Vorschlag des Kreisbrandmeisters den Leiter der Feuerwehr.

Verkehrsunfall

am .

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es am 13.02.2019 gegen 20:35 Uhr auf dem Wenner Stieg in Eslohe.

Dort waren zwei PKW frontal ineinander gestoßen. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde dabei schwer verletzt. Da der Fahrer im Fußraum eingeklemmt worden war musste er durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach 45 Minuten konnte er dann an den Rettungsdienst übergeben werden.